Energieeffiezienterer Weltraumstart

  Astrophysik            Unsere Eine Welt

Texte und Bilder habe ich auch im www.matheplanet.com zur Diskussion gestellt. Nedstat Basic - Kostenlose web site statistiken
            Persönliche Homepage webseite Zähler

Es geht hier bei dem Spezialflugzeug auch um ein günstiges Eigengewicht/Nutzlast-Verhältniss, in Analogie zu Straßen- u. Schienenfahrzeugen wobei sich die "Bahn" etwas schwer tut. Bei Pkw's hat man ungefähr 1/2 Nutzlast/Eigengewicht
Bei LkW ist der Standart schon günstiger als 1/1 Nutzlast/Eigengewicht

bei meiner  
Eurolorez.B. ist das Verhätniss 10/1 das heist ein Fahrzeug mit einem Eigengewicht von 100 kg kann eine Tonne tragen.
Das aber nur als Nebenbeierklärung.
Parallel werde ich noch die Diskussion um den Luftwiederstand in einem anderen Thread diskutieren.

So ich habe jetzt noch einmal eine Skizze gemacht, wie ich es mir vorstelle das man Große Lasten energieeffizient in den Weltraum bringen kann.

 

Jetzt werde ich noch erforschen wie sich die Geschindigkeit und Aufftriebskraft mit zunehmender Höhe bei gleicher Schubkraft ändern.
theoretisch betrachtet müßte die Geschwindigkeit in ähnlichem Maße zunehmen wie sich der Luftwiderstand mit zunehmender Höhe verringert.
Aber das wird noch ein Weilchen dauern bis ich alle dzu notwendigen Formeln beisammen habe.

Topliste

 

 

 

 

 

 

Banner für diese Seite:

Und jetzt gehts wieder auf die Erde:

Wasser- und Energiehaushalt eines Dorfes in der Sahelzone ( Sahara ) 

  

   Kommunizierende Energie  Wolfgang Martin (Foto mit Fahrrad) im Internetcafe Frankfurt Netroom Tel.:01602606631 Kontaktformular Forum Gäste Geschenkidee  Wasser + Energie = Eurolore



powered by Beepworld